B&B Beutelfüller BF 100

Der B&B Beutelfüller BF 100 ist die neuste Entwicklung im Markt wenn es um die Befüllung von vorgefertigten Beuteln mit Toilettenpapierrollen geht.
Das komplett neue Design dieser Anlage basiert auf den langjährigen Erfahrungen von B&B Verpackungstechnik im Markt mit dem BF 60 und dem Feedback aus der Kundschaft. Es unterstützt alle neuen Innovationen des Marktes in und um die Toilettenpapierrolle und erreicht bislang noch nicht realisierte Leistungen.
Das völlig neu entwickelte Aufrichtsystem ermöglicht ein „stressfreies“ vereinzeln und die Ablage in der geforderten Ausrichtung. Es können alle vom Markt geforderten Rollen verarbeitet werden, Fest- oder locker gewickelt, die verschiedenen Hülsenmaterialien, 2-lagig, 1-lagig oder hülsenlos. Ohne ein Stoppen des Produktflusses werden die Rollen aufgenommen und entsprechend der geforderten Ausrichtung wieder abgelegt.
Der Formationstisch mit Transportfunktion übernimmt die gruppierten Formate und transportiert diese zur Stapelstation. Mit der neu konzipierten Stapelstation lassen sich Formate mit zwei oder drei (nur vertikale Hülsenausrichtung) Lagen bilden.
Der Haupteinschub transportiert die komplettierte Rollen-Formation zur Beutelöffner-Station. Bei der Entwicklung des umlaufenden Einschubes wurde besonders auf eine gute Zugänglichkeit unterhalb des Einschubes sowie die Abdeckung der kompletten Range mit einer festen Einschubarmanzahl gelegt. Der Weg des Einschubes wurde optimiert, es ist nicht länger erforderlich, dass der Einschub bis hinter die Schweißung fährt. Die Verweilzeiten in diesem Bereich konnten mit dieser Maßnahme erheblich verkürzt werden.
Die Beutelöffner-Station wurde komplett überarbeitet. Die bewährte doppelbahnige Ausführung für alle zweireihigen Formate wurde beibehalten. Dieses ermöglicht einen hohen Durchsatz für Formate mit geringer Rollenanzahl und durch den Anteil der mit reduzierter Geschwindigkeit gefahren wird, können die Standzeiten von Verschleißteilen deutlich verlängert und Wartungszeiten verkürzt werden.
Der Wechsel der Wickets erfolgt beim BF 100 vollautomatisch, ohne Reduzierung der Anlagenleistung. Um die Einflüsse auf die Produktkomprimierung zu verringern fährt die Beutelöffner-Station in LR mit dem Format mit und reißt dabei den Beutel von den Fixierbolzen ab. Durch die berechnete Beutellänge wird eine immer gleichbleibende Füllposition im Beutel erreicht. Unabhängig von der Wickelfestigkeit der Rolle.
Um dem Bedienpersonal einen Formatwechsel so einfach wie möglich zu machen, lassen sich die Stapelstation sowie die Beutelöffner-Station seitlich aus der Anlage herausschieben. Es wurde viel Detailarbeit auf eine Vereinfachung von Umstellungen und auch auf Wartung verwendet. Es gibt in der gesamten Anlage nur 4 verschiedene Typen von Servogetriebe-Motoren, die in der entsprechenden Häufigkeit verbaut sind. Insgesamt wird die Anlage von 22 Servomotoren angetrieben. Aus energetischer Sicht wurde fast vollständig auf pneumatische Antriebe verzichtet. Diverse Positionierantriebe vereinfachen einen Formatwechsel zusätzlich.

 

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne!

 

 

 

Beispielprodukte für diese Maschine